Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Veranstaltungen

 

Symposium Notfallmedizin ESSENtials: Retten an der Ruhr am 29.11. und 30.11.2019

 

Am 29. und 30. November 2019 veranstaltet das Zentrum für Notfallmedizin der Universitätsmedizin Essen das diesjährige Symposium Notfallmedizin ESSENtials: Retten an der Ruhr im Lehr- und Lernzentrum der Uniklinik Essen. Namhafte Referenten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum präsentieren am Samstag, den 30.11., Vorträge zu aktuellen Themen der präklinischen und innerklinischen Notfallmedizin. Am Freitag, den 29.11., finden am Nachmittag workshops in kleinen Gruppen mit praktischem Training statt. Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an Notfallmediziner, Rettungsdienstmitarbeiter, Notfallpflegekräfte und Medizinstudenten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Prof. Dr. Clemens Kill                   Dr. Joachim Risse                              Dr. Carola Holzner

 

 

 

Zur Anmeldung geht es hier .

 

 
Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer sind beantragt.

 

Programm

Vorträge Samstag, 30.11.2019

 
09:00-09:15 Begrüßung
 

09:15-09:40 Da legst Di nieda: Pearls and Pitfalls aus der Zentralschweiz (Michael Christ, Luzern)
09:40-10:05 Wieviel Schockraum braucht die Notaufnahme? (Michael Bernhard, Düsseldorf)
10:05-10:30 Notfallnarkose: Risiko oder Routine? (Thorsten Brenner, Heidelberg)

10:30-11:00 P a u s e

11:00-11:25 PRO-CON: Der Notfallpatient braucht ein Zentrum: CON (Ingmar Gröning, Mülheim)
11:25-11:50 PRO-CON: Der Notfallpatient braucht ein Zentrum: PRO (Clemens Kill, Essen)
11:50-12:15 Störfaktor Mensch: Gibt es Lösungen im Notfalleinsatz? (Anna Bichmann, Berlin)
12:15-12:50 Hilfe per Hotline: Von der Vision zur Wirklichkeit (Christof Constantin Chwojka, Sankt Pölten)

12:50-14:00 M i t t a g s p a u s e

14:00-14:25 eCPR: Wo geht die Reise hin? (Georg Trummer, Freiburg)
14:25-14:50 Warten, spritzen oder schocken? Rhythmusstörungen in der Notfallmedizin (Reza Wakili, Essen)
14:50-15:15 Maschinen fürs Überleben: Herzunter­stützungs­systeme bei Notfallpatienten (Nikolaus Pizanis, Essen)
15:15-15:50 Sepsis in der Notfallmedizin: Der unerkannte Gegner? (Oliver Witzke, Essen)
15:50-16:00 Zusammenfassung
 

 

Workshops Freitag, 29.11.2019

 

13:00-17:00 Praxis Feuerwehr, Feuerwehr Essen Feuerwache 1

Erleben Sie in drei praxisbezogenen Workshops die Arbeitsweise der Feuerwehr im Einsatzdienst: Belastung der Einsatzkräfte unter Schutzkleidung und Wärmebelastung. Dekontamination von Personen nach Schadstoffexposition und Darstellung der Arbeit der Analytischen Task Force Bio. Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen – Patientenorientierte Rettung.

 

14:00-18:00 Notfallmedizinische Techniken, LRZ

In diesem Workshop erhalten Sie nicht nur die theoretische Einweisung in notfallmedizinische Techniken- Sie erlernen den Umgang und die Anwendung!

NIV-Beatmung- wie mache ich es richtig?

Throraxdrainageanlage am Schweinemodell

EZ-IO – der „Knochenbohrer“   

Videolaryngoskopie- besser sehen, als fühlen

 

14:00-18:00 Sonographie Kurs FAST/ FEEL, LRZ

Dieser Workshop bringt Ihnen in Kleingruppen die Notfallsonographie näher. Nach dem Workshop können Sie sicher die einzelnen Techniken anwenden, Notfälle erkennen und auswerten. An Probanden schallen wir die Organsysteme: Herz, Lunge, Thorax, Abdomen. Wir prüfen auf Herz und Niere !

 

14:00-18:00 Mechanische Herzunterstützung im Notfall, LRZ

In diesem Workshop präsentieren wir Ihnen Herzunterstützungssysteme für die Akuttherapie sowie deren Anwendung und technische Möglichkeiten. Für Notärzte oder Rettungsdienstpersonal stellen diese Unterstützungssysteme große Herausforderungen dar, besonders im Intensivtransport. An Simulatoren können Sie Einblick in die Funktionsweise bekommen und Sicherheit im Umgang gewinnen!